logo

RE: HWS

#1 von Gast-K [Gast] ( gelöscht ) , 14.06.2003 00:20

Hallo,

Ich habe eine Skoliose im Bereich der oberen Halswirbelsaeule. Das scheint ja eher selten zu sein, und mann kann es, so weit ich weiss, weder durch Korsett noch durch OP verbessern.
So lebe ich also vor mich hin, relativ problemlos (mit Schmwerzen ), treibe ein bisschen Sport (rudern).
Mich wuerde sehr interessieren, ob jeman Erfahrungen mit Skoliosen der HWS hat.
Danke und viele Gruesse an euch alle - ein super Forum!


Gast-K [Gast]

RE: HWS

#2 von Gast ( gelöscht ) , 16.06.2003 22:52

hallo Gast-K,

ich weiss nicht wie alt Du bist aber eine Skoliose im HWS Bereich kann man schon behandeln.
Sicherlich bräuchte man dafür ein Milwaukee Korsett das optisch nicht gerade das schönste ist da man den Halsring oder Kopfstütze immer sieht.
es ist doch zu überlegen lieber einige Jahre im Milwaukee Korsett als ewig diese Schmerzen. du solltest mal mit Deinen Arzt darüber sprechen und dies auch ernszhaft in erwägung ziehen.

Gruß


Gast

RE: HWS

#3 von Gast-K [Gast] ( gelöscht ) , 16.06.2003 23:58

Hallo,
Vielen Dank fuer die Antwort. Ich bin 27, und bei mir hat sich die Skoliose seit meiner Kindheit nicht veraendert. D.h. ich habe immer noch die selbe Gradzahl (ehrlich gesagt weiss ich sie nicht genau, ich glaube, es waren so 15. da man eh' nie etwas machen zu koennen schien, war das nicht so sehr von bedeutung fuer mich). Als ich ein Kind war wurde ich sehr regelmaessig untersucht und geroengt, und es hiess immer, meine Skoliose saesse zu weit oben und man koenne nichts tun.
Inzwischen merke ich langsam, dass ich 'alt' werde, die beschwerden haeufen sich etwas und ich habe natuerlich auch ein wenig Angst davor, dass ich mit zunehmendem alter unbeweglicher werde und mehr schmerzen habe. im moment komme ich ganz gut zurecht, ich weiss inzwischen, was fuer mich gut ist, wie ich mich entspannen kann und welche bewegungen und aktivitaeten ich vermeiden sollte. ab und zu kommen allerdings sehr schmerzhafte anfaelle, denen ich relativ machtlos ausgeliefert bin.
natuerlich waere ich sehr daran interessiert wenn jemand denkt, dass man eben doch etwas machen kann. Kennst du eine aehnlichen Fall? Bei sind wirklich die allerobersten halswirbel betroffen, ich glaube, die ersten 6.
Kennst du einen Arzt, der auf so etwas spezialisiert ist? Wie gesagt, alle Orthopaeden bei denen ich bisher war (eine Menge, vor allem bis ich so etwa 12 war) zuckten nur mit den schultern.
Vielen Dank und viele Gruesse, K


Gast-K [Gast]

RE: HWS

#4 von Gast ( gelöscht ) , 17.06.2003 18:15

Hallo Gast-K,

vielleicht kannst Du es mal bei Dr. Hoffmann in Leonberg oder Dr. Steffan in Bad Salzungen in der Reha Klinik versuchen. Beide Ärzte sind spezialisiert auf Skoliose vor allem auf konservative Behandlung.
Vielleicht solltest Du auch die Ärzte direkt auf ein Milwaukee Korsett ansprechen, denn welcher Arzt will schon jemand ein Korsett mit Kopfstütze und Halsring vorschlagen.
Ich glaube es wäre eine gute Sache in speziell Deinem Fall wo die Skoliose doch sehr hoch sitzt.

Gruß


Gast

   


Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen