logo

RE: OP??????

#1 von Carla ( gelöscht ) , 24.01.2002 22:15

Hallo Ihr,

ich benötige dringend Hilfe. Vor kurzem wurde mir aufgrund meiner Skoliose eine OP angeraten. Ich bin zwar ausgewachsen, aber aufgrund der ungünstigen Statik verschlechtert sich meine Skoliose zusehens, woran auch viel Sport und Therapie nichts ändern konnten. In den letzten 15 Monaten hatte ich einen Krümmungszuwachs von 5°.
Natürlich habe ich jetzt eine Heidenangst. Viele von Euch haben eine derartige Situation schon überstanden, vielleicht könnt Ihr mir helfen. Bei mir soll eine dorso-ventrale Korrekturspondylodese durchgeführt werden (sowohl von vorn als auch von hinten). In Behandlung bin ich in der Lubinus-Klinik in Kiel. Kennt die jemand? Wie war es dort? Hat sich schon jemand von Euch einer zweiseitigen Versteifung unterzogen? Was läuft heute so als Vor- und Nachsorge. Gibt es Rehas? Auf welche unangenehmen Begleiterscheinungen (von denen sprechen Ärzte ja nicht so gerne) muß ich mich gefaßt machen? Ich meine damit auch sowas wie Katheter etc.. Wie lange kann ich keinen Sport machen, wie lange nicht sitzen. Was ist mit den Narben. Worauf muß ich achten. Ich wäre Euch wirklich dankbar, wenn Ihr helfen könnt. Gerne stelle ich meine Erfahrungen auch anderen zur Verfügung! Carla


Carla

   


Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen