logo

RE: Skoliose+Beinverkürzung

#1 von Susi ( gelöscht ) , 06.02.2002 22:32

Hallo!

Bei mir wurde Skoliose (55°) und eine Beinverkürzung (1,5cm) festgestellt. Aber eine OP will ich nicht. Mein Arzt riet mir zu einer mehrwöchigen Intensiv-Kur (hauptsächlich Krankengymnastik) und eine Schuherhöhung. Ich werde diese Kur auch machen und mir auch eine Absatzerhöhung an meinen Schuh machen lassen.

Nun meine Fragen: Wie fühlt man sich mit einem erhöhten Schuh? Fällt das meinen Mitmenschen auf? Hat jemand das gleiche Problem?

Gruß Susi


Susi

RE: Skoliose+Beinverkürzung

#2 von Kerstin , 06.02.2002 22:52

Lies erstmal hier, ich meld mich morgen nochmal

Ach ja, und eine so geringe Absatzerhöhung fällt kaum auf, zumal die Schuster das heutzutage perfekt ausgleichen.

"Ja, ja die Eitelkeit. Wer schön sein will, muss eben leiden. Aber was glauben Sie, ist auffälliger: Wenn sie mit leidendem Gesicht und leicht hinkend in der Fußgängerzone unterwegs sind oder wenn einer Ihrer Schuhe 1cm höher ist, wie ihr Gegenstück. Ach ja und noch etwas: Wie viele Leute haben Sie schon beim Stadtbummel mit einem erhöhten Schuh gesehen?

"


 
Kerstin
Beiträge: 3.059
Registriert am: 24.10.2001


RE: Skoliose+Beinverkürzung

#3 von Susi ( gelöscht ) , 09.02.2002 18:01

Hallo!

vielen Dank an Kerstin für ihre rasche Antwort. (wolltest du dich nicht nochmals melden?)

Doch leider sind noch einige Fragen offen geblieben. Wer hat bzw. hatte Erfahrungen mit einem erhöhten Schuh? Muss man dann sein lebenlang mit solcher einer Erhöhung herumlaufen oder gleicht sich dadurch die Beindifferenz wieder aus?

Wäre schön wenn mir jemand helfen könnte!

Gruß Susi


Susi

RE: Skoliose+Beinverkürzung

#4 von Vera T. ( gelöscht ) , 09.02.2002 18:41

Hallöchen!

Ich habe eine Absatzerhöhung, allerdings nur einen halben Zentimeter. Mich stört's nicht und man sieht es (denke ich) auch überhaupt nicht. Ich finde auch nicht, dass es auffällt, wenn man einen cm oder 1,5 cm Erhöhung, weil wer schaut schon, ob die Absätze gleich hoch sind??
Außerdem kann man auch ein Fersenkissen in Schuhe reinlegen, so dass man keine Absatzerhöhung bracht. Das geht bei 1,5 cm natürlich nur in Schuhen, die etwas höher gehen, weil man in Turnschuhen z.B. dann wohl rausrutscht.
Aber in Stiefel z.B. müsste das gut gehen und das sieht dann niemand.
Davon abgesehen denke ich, dass eine Erhöhung schon sinnvoll ist. Ich habe in Sobernheim Leute gesehen, die wenn sie einen Schuh ohne Erhöhung anhatten voll gehumpelt sind. Wie Kerstin schon gesagt hat, ist da dann wohl ein Absatzerhöhung das geringere Übel.

Aber ich denke schon, dass man die dann sein ganzes Leben tragen muss. Allerdings weiß ich es nicht.

Viele Grüße
Vera


Vera T.

RE: Skoliose+Beinverkürzung

#5 von Pitri ( gelöscht ) , 08.02.2003 16:31

Hallo Susi, habe mich erst seit 2 Tagen hier im Forum eingeklingt. Habe seit über 20 Jahren Skoliose und auch eine Beinverkürzung rechts. Durch den links abfallenden Beckenstand wirkt das rechte Bein natürlich nochmal kürzer. Ich habe einen Absatz von 1.8 cm rechts und laufe in Schuhen ohne Sohlenerhöhung überhaupt nicht mehr gerne, da ich nach einiger Zeit Verspannungen und Schmerzen bekomme.
Ich habe aber meist nur Absatzerhöhung an offenen Schuhen, wie zum Beispiel meine Praxisschlappen(arbeite in ZA-Praxis). Da acht eich eben beim Kauf auf feste Absätze ohne Luftpolster odr ähnliches, da bei der Sohlenerhöhung ja die Untere Schicht der Orginalsohle abgeschnitten wird und die Erhöhung dann dazwischen eingesetzt wird, so das die Sohlenunterseite bei beiden Schuhen gleich ist. Für Sportschuhe oder Spezielle Schuhe mit Luftpolster habe ich
von meinem Schuhorthopäden einen speziellen Einsatz für die Schuhe erhalten, den ich einfach im Fersenbereich einlegen.
Ich trage auch Schuhe nur zum Schlüpfen undrutsche trotzdem nicht heraus. Die Gesamterscheinung mit einer Sohlenerhöhung ist um ein vielfaches besser und ich fühl mich gut damit. Bis jetzt waren alle erstaunt, wenn ich gesagt habe, daß ich eine Sohlenerhöhung habe, denn keiner hats bemerkt. Jetzt bin ich doch ein bißchen ausschweifend geworden, aber würde mich über eine Rückmeldung freuen.

Grüßle Pitri

email:black2868@t-online.de


Pitri

RE: Skoliose+Beinverkürzung

#6 von BZebra ( gelöscht ) , 08.02.2003 22:08

Hallo Ihr Lieben,

melde mich nur ganz kurz da nicht viel Zeit.

Zum Thmema Absatzerhöhung, Skoliose-OP, OP-Alternativen und Erfahrungsaustausch mit anderen Betroffenen könnt ihr auch mal im www.skoliose-info-forum.de reinschauen.

@Kerstin:
War auf Deiner Hompage. Alles neu gemacht. Sieht echt super aus . Auch das neue Design des Forums.

Liebe Grüße,
BZebra


BZebra

   


Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen