logo

RE: 1971 erste OP, jetzt erneute OP

#1 von chica080899 ( gelöscht ) , 09.02.2004 17:28

Hallo,

bei mir, 49 Jahre, wurde die WS 1971 im BWS, das erste mal operiert.
Mein jetziger Skoliosewinkel, oben 57° und unten 68°

Da nun aber in den letzten zehn Jahren die Schmerzen so stark zugenommen haben, hab ich mich entschlossen, mich in Neustadt erneut operieren zu lassen.
Bei dem Untersuchungsgespräch wurde mir unter anderem gesagt, dass man den damals operierten Abschnitt, der nun schon verknöchert ist, versuchen wird zu lösen.

Allerdings wird man in dem Bereich wahrscheinlich keine grosse Korrektur mehr erreichen können.

Gibt es unter den Skolis vielleicht jemanden, bei dem es ähnlich war?

liebe Grüße chica080899


chica080899

RE: 1971 erste OP, jetzt erneute OP

#2 von bintanat99 ( gelöscht ) , 28.04.2004 22:48

Guten Abend

Bin jetzt durch Zufall hier bei der Skoliose gelandet und bin richtig platt.

Alles kommt mir sehr bekannt vor und ich bin erstaunt dieses Thema hier zu finden. Sei es drum.

Ich bin 46 Jahre jung und auch schon 1970 das erste mal operiert- damals an der UNI Leipzig.
Die BWS ist mit Schweinsknochen versteift worden und war nach fast 30 jahren stabil knöchern versteift. 1971 und 1983 folgten wieder 2 OP`s und danach "schleppte" ich mich so durchs Leben. War aber sehr sehr aktiv und das tat natürlich der Skoliose nicht gut.

1997 hatte ich ungefähr die gleichen Winkelwerte und es folgten mehrere OP`s. Leider alle zu meinem Nachteil- mehrere Bbehandlungsfehler bestätigt-- insgesamt habe ich es auf 9 !! Operationen gebracht. Dazu eine Riesenmenge Erfahrungen.

Wenn Du noch mehr wissen möchtest, melde Dich und gern können wir mailen. Jetzt ist es schon 22.48 Uhr und ich bin müde.


viele Grüße
Karin


bintanat99

RE: 1971 erste OP, jetzt erneute OP

#3 von chica080899 ( gelöscht ) , 02.06.2004 09:38

Hallo Karin,

...komme leider erst jetzt dazu, Dir zu antworten.

Mein OP-Termin rückt nun auch immer näher.....und mir ist schon ein wenig mulmig.

Wie geht es Dir denn zur Zeit? Bist Du denn einigermaßen Schnmerzfrei? Hast Du alle OP´s an der UNI Leipzig durchführen lassen oder warst Du noch in anderen Spezialklinik/en?

Ich denke mein größter Fehler war, mich damals, in Beziehung auf Klinken und OP-Techniken, nicht informiert zu haben. Die OP wurde damals im nächstgelegenen Kreiskrankenhaus durchgeführt.

Also ich hoffe ja, dass es mit dieser OP dann abgeschlossen ist und die Schmerzen weniger werden.

Liebe Grüße
Ute


chica080899

RE: 1971 erste OP, jetzt erneute OP

#4 von bärbel:rolleyes: ( gelöscht ) , 02.02.2005 20:15

Hallo,
mich würde mal interesieren wie es Dir nach der Operation nun geht. Auch ich 43 Jahre wurde 1974 in Leipzig operiet!
fahre im April nach Neustadt,zwecks Beratungsgespräch für eine erneute Versteifung, da mir der unversteifte Teil große Schmerzen bereitet.


bärbel:rolleyes:

RE: 1971 erste OP, jetzt erneute OP

#5 von Gast ( gelöscht ) , 16.03.2005 15:08

Hallo Bärbel,

die OP habe ich sehr gut überstanden. Die Versteifung erfolgte zwischen TH 12 und L4 und zwischen L4 und L5.
Allerdings mußte ich gleich nach der OP ein zweites mal operiert werden, weil ich total aus dem Lot war. Für ein halbes Jahr muß ich eine Orthese tragen...was ich aber ja jetzt bald geschafft hab Das Ganze hat sich wirklich gelohnt, ich bin meine Schmerzen los (allerdings habe ich ja jetzt auch noch keine Belastung) und das schönste ist, dass ich jetzt aufrecht bin
Ich mache seither regelmäßig KG und es geht mir von den Schmerzen her wirklich sehr gut. Das einzige was mir Gedanken macht ist, dass ich immer noch schief bin, obwohl meine Hüfte gerade steht und meine Beine gleich lang sind. Zur Zeit trage ich eine Schuhabsatzerhöhung, ich hoffe das sich das Ganze mit der Zeit noch gibt.
Vor einigen Tagen habe ich nun eine Reha beantragt.
Ich hoffe, dass ich dann nach der Reha wieder arbeiten kann.
Ich wünsche dir auf jedenfall alles Gute und hoffe, dass du dann deine Schmerzen auch los bist.

Liebe Grüße
chica080899


Gast

RE: 1971 erste OP, jetzt erneute OP

#6 von Tina ( gelöscht ) , 21.02.2006 15:58

Hallo Chica,

ich bin ebenfalls in Neustadt operiert worden und hatte vor der OP die gleichen Symptome wie Du. Wie geht es Dir heute? Und an welchem Ort hast Du Deine Reha nach der OP gemacht?

Tina


Tina

RE: 1971 erste OP, jetzt erneute OP

#7 von Gast ( gelöscht ) , 29.12.2006 19:34

Hallo Tina,

wie ich in einem anderen Tread schon geschrieben habe, bin ich ja 11.12.06 schon das 2. mal operiert worden.

Bei meiner OP vor zwei Jahren wurde die Reha abgelehnt, mit der Begründung, dass es aus Gesundheitlichen Gründen nicht erforderlich wäre...

LG chica080899


Gast

   

macht ihr regelmäßig eure Krankengymnastik?
quitschende, knarrende Geräusche nach OP

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen