logo

RE: OP für meine Tochter (15) in Kiel

#1 von Gast ( gelöscht ) , 13.04.2004 20:35

Hallo zusammen, ich bitte um einige Erfahrungen / Meinungen. Meine Tochter muss an der WS operiert werden wg Skoliose (doppelbogig, oben >60°, unten >50°), OP Termin ist für den 22.06.04 an der CAU in Kiel. Wir haben bisher von Arzttermin zu Arzttermin immer größere Horrormeldungen bekommen, zum Schluss hat man uns mitgeteilt, dass die OP nicht nur vom Rücken, sondern auch von vorn durchgeführt werden soll!! Für mich als Mutter ist das ein Super-Gau, als ob sich da ein Arzt mal austoben will. Aber ich bin natürlich voreingenommen und mich graust vor der Vorstellung, dass mein Kind wie ein Stück Fleisch aufgeschnitten wird... Kann mir jemand sagen, was er für Erfahrungen mit Skoliose-OPs dieser "Schwere" gemacht hat? Wurde jemand von Euch auch schon mal in Kiel behandelt? Auf welche Reha Folgen muß man sich vorbereiten? Wir haben am 16.04. einen Termin beim Chefarzt, der die OP durchführen wird. Es wäre toll, wenn ich vielleicht da schon von jemandem hören konnte.

Vielen Herzlichen Dank
und allen Leidenden Gute Besserung!!!

Susanne


Gast

RE: OP für meine Tochter (15) in Kiel

#2 von Gast ( gelöscht ) , 14.04.2004 09:36

Hi Susanne,

warum Kiel??? Die beste WS-Chirugie ist in Neustadt/Holstein bei Prof. Halm. Ward ihr nur in Kiel zur Untersuchung oder habt ihr euch auch andere Kliniken angesehen?


Gast

RE: OP für meine Tochter (15) in Kiel

#3 von Gast ( gelöscht ) , 14.04.2004 20:44

Hallo,

wir sind von unserem Orthopäden an die CAU überwiesen worden. Und dort war ich zuerst auch sehr angenehm überrascht, denn obwohl es eine Uniklinik ist, hatte man meine Tochter nicht von irgendwelchen Assis oder Studenten untersuchen lassen, sondern es war immer gleich ein Oberarzt. Am 16.4.04 haben wir jetzt den Termin beim Chefarzt, der die OP durchführen will. In der Zwischenzeit habe ich allerdings auch noch weiter gesurft und die Infos über das klinikum Neustadt und Dr. Halm gefunden. Selbst dort gewesen sind wir noch nicht. Hast du dazu noch weitere Infos oder ist jemand den du kennst dort operiert worden?? Ich habe einfach so schreckliche Angst (nenn mich ruhig hysterische Ziege!!), dass Victoria so völlig aufgeschnitten werden soll... Ich weiß auch nicht, wie die Ärzte in Kiel reagieren, wenn ich sage, dass ich mir noch eine weitere Meinung einholen will. Hab ich ein Recht darauf, zB. die Röntgenbilder mitzubekommen, falls ich meine Tochter zusätzlich in Neustadt vorstellen will???

Vielen Dank für deine Antwort!

Susanne


Gast

RE: OP für meine Tochter (15) in Kiel

#4 von Stonewoman ( gelöscht ) , 14.04.2004 21:21

Hallo Susanne,

wenn du Infos zu Neustadt suchst, schau doch mal auf meine HP... Besonders interessant könnte der Bericht von Alina (die auch in Neustadt operiert wurde) im Forum für dich sein. Unter Fotos findest du auch Fotos von ihr. Wenn du Fragen hast, kannst du mir auch gerne mailen...

Natürlich hast du das Recht auf eine zweite Meinung. Es geht ja auch nicht um eine Mandel-OP, sondern um eine schwerwiegende Sache... Und deine Röbis bekommst du auch mit. Du brauchst denen ja nicht gleich sagen, dass du noch wo anders hin möchtest.... Für dein Kind sollte das Beste gerade gut genug sein!

Und das du Angst hast, kann ich gut verstehen. Such dir so viele Infos wie möglich... mail anderen Müttern, tausch dich aus. Das hilft!!

Liebe Grüße, Stoni.

Stonewomans Skoliose-Page


Stonewoman

RE: OP für meine Tochter (15) in Kiel

#5 von Nelino , 15.04.2004 19:43

Hallo Susanne!
Ich selbst wurde auch in Kiel operiert und kann mich eigentlich nicht beklagen. Die OP ist sehr gut verlaufen.
Ich wurde damals vor vier Jahren von Prof.DR.Hopf operiert.
Ich wünsche dir und deiner Tochter noch alles gute, nelino


 
Nelino
Beiträge: 3
Registriert am: 26.03.2004


RE: OP für meine Tochter (15) in Kiel

#6 von Gast ( gelöscht ) , 15.04.2004 21:03

Hi Stonewoman, hi Nelino

vielen Dank für Eure Infos (Deine HP gefällt mir gut Stonewoman ). Wir werden uns einen Fragenkatalog mit nach Kiel nehmen und dann sehen wir weiter.

Victoria fand die Bilder von Alina "voll heftig" (den genauen Wortlaut gebe ich lieber nicht wieder )

Wir melden uns wieder

Liebe Grüße
Susanne


Gast

RE: OP für meine Tochter (15) in Kiel

#7 von Nicky ( gelöscht ) , 18.06.2004 21:30

Hallo!

Ich habe vor einem Jahr erfahren das ich eine Skoliose habe und ich habe in Bad Sobernheim viele Kinder mit den Narben gesehen, kann man ihrer Tochter nicht ein Korsett anlegen??? Mein Korsett würde in der Charite in berlin zugelegt mein Tipp sich informieren ob man nicht trotzdem ein Korsett kriegen kann nach ein paar Wochen kann man sehen ob das Korsett was gebracht hat erst danach würde ich eine Op machen.

Man muss alles vor OP brobieren den op steht als ´letztes!!!!!!

Ich habe auserdem 46° und jetzt nur 26°.
Mir wurde gesagt OP Ich habe nein gesagt!

Gute besserung!

Nicky

E-Mail:
nicole.sk@web.de


Nicky

   


Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen