logo

RE: Spontangeburt mit op. Skoliose möglich?!

#1 von Andrea ( gelöscht ) , 09.07.2004 15:55

Hallo an alle,

bei mir wurde die Skoliose im Alter 4 Jahren festgestellt und ich gehöre zu den wenigen, bei denen man die Ursache kennt! Mit 16 Monaten hatte ich eine Herz-OP wobei das Brustbein mit Klammern fixiert wurde, es wurde leider versäumt diese wieder zu entfernen, somit zog sich der Rücken mit zunehmendem Wachstum krumm.

Nach 9 Jahren, also mit 13 Jahren, intensiver Krankengymnastik und unzähligen Korsetts, vielen Falschbehandlungen, bin ich wie du in der WWK in Bad Wildungen gelandet, die mich leider nur noch operativ behandeln konnten! BWK3/5 - LWK 4 sind versteift. Das haben sie allerdings hervorragend gemacht! ! !

Das war am So genau 10 Jahre her!

Weder das Herz noch der Rücken haben zu keiner beeinträchtigt!

Letztes Jahr habe ich mein erstes Kind bekommen, leider war es geplanter Kaiserschnitt, da ich kein KH gefunden habe, dass mir den Versuch einer Spontangeburt geben wollte - wegen des Rückens!

Beim nächsten Kind werde ich das nicht wieder hinnehmen, denn es bestand KEINE medizinische Indikation dazu! ! !

Wenn es vielleicht irgendwo noch andere Skoliose-Mamis gibt, die wie ich op sind und spontan entbunden haben, so meldet euch doch bitte bitte bei mir! ! !

Danke Euch und viele Grüße

Andrea


Andrea

RE: Spontangeburt mit op. Skoliose möglich?!

#2 von Koschte ( gelöscht ) , 09.07.2004 19:43

Hi, lies mal
hier


Koschte

RE: Spontangeburt mit op. Skoliose möglich?!

#3 von Cäcilia ( gelöscht ) , 13.07.2004 19:02

Hallo Kerstin ...

Ich bin jetzt 42 Jahre alt und hab mein Harrington-Stäbchen schon seit meinem 15. Lebensjahr.
Ich habe meine Tochter mit 33 Jahren auf ganz normale Weise, zwar etwas mühsam, nach 18 Stunden zur Welt gebracht, was wohl nicht an meiner Skoliose gelegen hatte!!!
Mit Hilfe einer PTA, wobei diese aber mit dem Narkosearzt genau besprochen worden ist (mit Röntgenbildern), ich hatte nur 3 Stellen in die man reinpieksen konnte, brachte ich ein gesundes Mädchen zur Welt. Heute ist meine
Janina bald 9 Jahre alt und ich schau ihr jeden Tag auf den Rücken, denn mit 9 wurde bei mir die Skoliose entdeckt.

In Speyer haben 1995 4 Skoliose- Frauen entbunden ( unabhängig voneinander!! ) es ging 2:2 aus!
Mein Gynäkologe und alle, die ich kennengelernt habe, haben mir eine Bilderbuchschwangerschaft und eine normale Geburt vorhergesagt, denn bei allen Skoliosepatienten ist die Bauchmuskulatur extrem trainiert und nur das ist wichtig bei der Geburt und ausserdem können operierte Skoliosepatientinnen nicht in den "berühmten Hohlrücken" fallen!
Aber vielleicht wollten mir alle auch nur gut zureden!

Momentan habe ich etwas Rückenbeschwerden, aber ich mach ebenso wenig Gymnastik wie Du.... Mache aber Walke bald auch Nordic Walking und fahre jeden Tag ne Stunde Fahrrad!
Leider habe ich auch stressige Berufe gehabt: 12 Jahre Med.-Techn.-Laborassistentin mit 24-Stunden-Bereitschaft und viel Rennerei durch die Krankenhausgänge und 4 Jahre in einer Softwarefirma, allerdings im Lager und Versand......Europaletten ent- und beladen.
Seit 1.4.2004 bin ich selbständig und mache individuelle Laubsägearbeiten und verkaufe diese in ebay und privat! Es macht mir riesig Laune und nun ist mein Beruf auch gleichzeitig mein Hobby und ich bin mein eigener Chef, da kann ich mir meine Arbeitszeit selbst einteilen, wenn´s mal zwickt und zwackt!!!
Jedenfalls schone ich mich nun endlich, denn ich will noch ein paar Jahre ohne Gehhilfe aushalten, denn mein Tochter braucht mich noch sehr lange fit und gesund!

Liebe Grüße, Kopf Hoch und Rücken gerade
Cäcilia
in der Nähe von Karlsruhe


Cäcilia

   


Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen