logo

RE: Korsett im Alter

#1 von Stefan ( gelöscht ) , 01.09.2004 15:52

Kann mir jemand sagen, ob es mit 37 Jahren noch die Möglichkeit gibt einen Rundrücken mit einem Korsett zu behandel?
Über Antworten wäre ich sehr Dankbar


Stefan

RE: Korsett im Alter

#2 von SteffiH. ( gelöscht ) , 03.09.2004 09:08

Hallo Stefan,
deine Frage wurde hierschon des öfteren dikutiert. Viel Spaß beim Stöbern.

LG Steffi


SteffiH.

RE: Korsett im Alter

#3 von Toni ( gelöscht ) , 16.09.2004 01:05

Das kommt sehr darauf an in welchem "Zustand" Dein Rundrücken ist! Wieviel Grad Cobb Kyphosewinkel, Restbeweglichkeit der BWS ( Zu messen nach SCHOBER & OTT)
Deine Bereitschaft intensiv SCHROTH KG zu machen und die Qualität des Anti-Kyphose-Korsettes und Deine Compliance. Mein Eigenes Beispiel zeigt, daß amn selbst mit 49 - 50 Jahren noch sehr viel erreichen kann, wenn man sehr konsequent ist!
Dr. Cheneau schrieb mal:
Leider weiss ich, dass es aus finanziellen Gründen schwierig ist, ein Korsett
durch die Krankenkassen annehmen zu können. Das gilt auch in Frankreich.
Sicherlich ist im erwachsenen Alter ein Korsett viel weniger wirksam als im
Jünglingsalter und vor dem zehnten Jahre des Alters. Vor 10 Jahren beträgt die
Zeiteinheit ein Monat, vor 20 Jahren ein Jahr und im erwachsenen Alter 10
Jahren.
Bei der Erkrankung von Scheuermann im Lendenbereich ist ein Korsett
während des ganzen Lebens wirksam, insbesondere auf die Schmerzen, aber auch
auf die Keilung der Wirbel. Bei der Scheuermanns Erkrankung im Thorakalbereich
ist oft die Behandlung weniger wirksam. Aber bei biegsamen Wirbelsäulen kann
sie ebenso wirksam sein, auf die Schmerzen und auf die Keilung.

Bei Skoliotikern habe ich weniger Erfahrung, aber in den wenigen Fällen, die ich
gesehen habe wurden die Schmerzen sofort gestillt, egal ob sie eine Folge der
Skoliose waren oder nicht. Die Beziehungen zwischen Schmerz und Skoliose sind
noch immer sehr unklar.


Gruß Toni


Toni

   


Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen