logo

RE: Späte Beschwerden nach Skoliose-OP

#1 von Joanna67 ( gelöscht ) , 15.12.2004 17:28

Ich bin hier mehr oder weniger zufällig über dieses Forum gestolpert, weil ich nicht mehr weiter weiß. Ich wurde vor 23 Jahren mit 13 Jahren in England operiert(Harrington-Schiene) zur Begradigung einer S-Verkrümmung. Inzwischen bin ich nicht sicher, ob von einer Begradigung die Rede sein kann, denn ich habe immer noch zwei ca. 50 Grad-Krümmungen. Seit ca. 5 Jahren leide ich an starken Rückenschmerzen im Lendelwirbelbereich und seit neuestem tut mir eine Hüfte so weh, daß ich kaum noch laufen kann.Dieser Schmwerz geht bis zu meinem Fuß hinunter. Außerdem kann ich immer schlechter mit der Tatsache umgehen, daß ich immer noch einen ziemlich Huppel im unteren Rückenbereich habe.Vor 2 Wochen wurde zudem eine Osteopenie diagnostiziert Kann mir irgendwer Rat geben?


Joanna67

RE: Späte Beschwerden nach Skoliose-OP

#2 von Steffi H. ( gelöscht ) , 15.12.2004 18:24

Hallo Johanna,

schau doch mal ins Skoliose-Info-Forum.
Da findest du bestimmt was, denn auch bei mir hat sich trotz OP die Skoliose (die war 1982 mit 14 Jahren) verschlechtert.
hier mein Bericht.

Liebe Grüße
Steffi


Steffi H.

RE: Späte Beschwerden nach Skoliose-OP

#3 von Kerstin , 15.12.2004 19:14

Hallo Johanna

bei mir liegt die Harrington-OP auch etwa 24 Jahre zurück und die Lendenwirbelschmerzen hab ich auch. Ist wohl auch logisch, wenn sich alles auf die paar nicht versteiften Wirbel verteilt.

Solche Ischiasartigen Schmerzen hatte ich im Sommer.
Guck mal hier


 
Kerstin
Beiträge: 3.059
Registriert am: 24.10.2001


   


Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen