logo

RE: Schwangerschaft nach WS-Versteifung und BfA-Rente

#1 von Birgit ( gelöscht ) , 09.07.2005 15:08

Hallo, ich hatte vor ca. 1 Jahr schon mal geschrieben. Mittlerweile bin ich 36Jahre alt, WS versteift von TH11 - L5 und meine volle Erwerbsunf.rente ist seit 1 Monat durch. Ersteinmal zeitlich begrenzt bis Okt nächsten Jahres - aber egal - man ich bin froh.
Nun bin ich seit schwanger und freue mich tierisch.
Natürlich habe ich auch etwas Angst. Ich musste bis auf meine Opiate alle Tabletten absetzen. Trotzdem kann ich noch etwas golf spielen!! Hat jemand ähnliche Erfahrungen?
Gruss Birgit


Birgit

RE: Schwangerschaft nach WS-Versteifung und BfA-Rente

#2 von Kerstin , 09.07.2005 16:11

Hi, Birgit, ich kann das gar nicht nachvollziehen, wie ihr alle Erwerbsunfähigkeitsrente durchkriegt. Ich hab dieselbe Versteifung, bin 40, arbeite 'ne normale 40 Stunden Woche und kutsche täglich noch durchschnittlich dafür 140 km mit dem Auto über Buckelpisten. Und das werd ich wohl auch noch bis 65 tun, denn ich krieg nichtmal 'ne Kur. Mit den Schmerzen, die zwangsläufig immer wieder auftreten, werde ich wohl bis ans Lebensende leben müssen.

Aber warum ausgerechnet Golf - wo doch die meisten Golfer Wirbelsäulenschäden bekommen?!

Aber wie ich schon mehrmals sagte - Schwangerschaft ist bei mir kein Problem gewesen.


 
Kerstin
Beiträge: 3.059
Registriert am: 24.10.2001


RE: Schwangerschaft nach WS-Versteifung und BfA-Rente

#3 von Stonewoman ( gelöscht ) , 10.07.2005 08:53

Hallo Kerstin,

Zitat
Gepostet von Kerstin
Und das werd ich wohl auch noch bis 65 tun, denn ich krieg nichtmal 'ne Kur.



Wieso bekommst du keine Kur? Ich glaub mittlerweile bekommt man ja nur alle 4 Jahre eine, aber mit ner versteiften WS dürfte das doch kein Problem sein, oder???

Meine OP ist zwar auch erst knapp 2 Jahre her, aber in 2 Jahren werd ich das auf jeden Fall auch versuchen...

Liebe Grüße, Stoni
www.skoliose-op.info


Stonewoman

RE: Schwangerschaft nach WS-Versteifung und BfA-Rente

#4 von Kerstin , 10.07.2005 11:16

Hi,
die sagen, dass sich das alles durch 'ne Kur auch nicht mehr verbessern kann. Ich hab es zwei Mal versucht und jetzt keine Lust mehr.


 
Kerstin
Beiträge: 3.059
Registriert am: 24.10.2001


RE: Schwangerschaft nach WS-Versteifung und BfA-Rente

#5 von Stonewoman ( gelöscht ) , 10.07.2005 12:16

HI Kerstin,

das ist ja echt Sch*****.... Machst du denn auch KG und Sport??

Ich bin ja (im Gegensatz zu vor der OP) richtig sportsüchtig geworden. Und wenn ich viel Sport mache gehts mir auch echt super gut. Bin komplett schmerzfrei und hoffe auch, dass das so bleibt. ZUsätzlich geh ich noch ein mal die Woche zum Osteopathen....

Grüße, Stoni.
www.skoliose-op.info


Stonewoman

RE: Schwangerschaft nach WS-Versteifung und BfA-Rente

#6 von Kerstin , 10.07.2005 23:16

Hi,
ich glaub, ich hatte schonmal geschrieben, dass ich absolut nichts mache. No sports. Gaaaanz selten mal 6 KG-Anwendungen. Jetzt im Sommer abends 'ne Runde radeln. Sonst aber nichts. Rückengymnastik mache ich immer erst wieder, wenn es zu spät ist, d. h., wenn die Schmerzen wieder mal da sind. Ich bin also ein faules schlechtes Vorbild. Hacke stundenlang krumm in Hocke im Garten herum und wundere mich dann, warum mir das Kreuz weh tut.


 
Kerstin
Beiträge: 3.059
Registriert am: 24.10.2001


RE: Schwangerschaft nach WS-Versteifung und BfA-Rente

#7 von Birgit ( gelöscht ) , 07.08.2005 13:41

Hallo Kerstin,
das war auch ein hartes Stück Brot mit der Rente.
In erster Instanz abgelehnt und dann war Kämpfen angesagt.
Zum Golfen:
Ich kann keine 18 Löcher spielen. Hochstens neun.
Und man dreht sich beim golfen nicht in der WS, sondern mit der Hüfte. Aber es macht Spass in der freien Natur zu sein und mit Freunden dabei unterwegs zu sein. Gruss Birgit


Birgit

   

Revolution in der Behandlung der Skoliose
Neues Skoliose-OP-Forum

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen