logo

RE: Verzweifelt!!!!!

#1 von Rudel , 24.11.2002 10:54

Hi,

Ich bin noch neu hier und möchte mich mal kurz vorstellen.
Mit sieben Jahren hat man bei mir festgestellt das ich skoliose habe . Das hat leider erst der dritte Artzt festgestelt. Und seit dem mache ich regelmäßig Krankengymnastik. Aber bei den meisten hier im Forum sprechen hier von einem "Korsett" und Operationen. Ich musste es bis jetzt noch keinen von beiden machen. Liegt das warscheinlich daran das ich eine "schiefe" Hüfte habe????

Mit vielen Grüßen

Rudel


Rudel  
Rudel
Beiträge: 8
Registriert am: 24.11.2002


RE: Verzweifelt!!!!!

#2 von BZebra ( gelöscht ) , 24.11.2002 15:46

Deine schiefe Hüfte ist Teil Deiner Skoliose (also normal).
Ob ein Korsett oder eine OP notwendig ist hängt vom Alter und der Gradzahl ab.

LG,
BZebra


BZebra

RE: Verzweifelt!!!!!

#3 von Rudel , 25.11.2002 17:14

Also nicht so schlimm

Mit vielen Grüßen

Ruth


Rudel  
Rudel
Beiträge: 8
Registriert am: 24.11.2002


RE: Verzweifelt!!!!!

#4 von sloopy , 26.11.2002 09:08

Liebe Ruth,

wie BZebra schon geschrieben hat, ist die schiefe Hüfte ein Teil der Skoliose und weder ein Grund für noch gegen ein Korsett oder eine Operation. Ein Korsett wird ab einem Skoliose-Verkrümmungsgrad von 20° verordnet, eine Operation sollte man nur machen lassen, wenn nichts anderes mehr geht.

Wichtig wäre zu wissen, wie alt du bist und vor allem, wie ausgeprägt deine Skoliose ist. Du musst unbedingt Krankengymnastik nach Schroth machen! Für weitere Fragen erreichst du mich im unten genannten Forum.

Liebe Grüsse, sloopy


sloopy  
sloopy
Beiträge: 576
Registriert am: 01.11.2001


RE: Verzweifelt!!!!!

#5 von Rudel , 26.11.2002 14:06

So, das es alle wissen. Ich bin 15. Und meine Mutter und unser Hausarzt sagen schon das es seit dem besser geworden ist und ich weiß nicht wieviel Grad ich habe. Habe ich glaub ich noch nie davon gehört. Dann wird es wohl auch nicht so schlimm sein.

Mit vielen Grüßen

Rudel


Rudel  
Rudel
Beiträge: 8
Registriert am: 24.11.2002


RE: Verzweifelt!!!!!

#6 von Scoorpion ( gelöscht ) , 26.11.2002 22:27

Was für eine Krankheit? Ich glaube davon kann man innerhalb weniger Jahre sterben...

Hey, nurn kleiner scherz


Scoorpion

RE: Verzweifelt!!!!!

#7 von Anton ( gelöscht ) , 07.12.2002 20:17

Hallo Ruth
Dein Wahlspruch mit dem Vergessen ist in manchen Fällen leider sogar gefährlich!
Es gibt einige kritischen Punkte, die DU nicht vergessen sondern unbedingt in Erfahrung bringen solltest:
1. Du bist 15 und damit stehst Du vieleicht vor DEINEN LETZTEN Wachstumsschüben die DU eventuell noch zu einer SkoliosenKorrektur nutzen könntest!

2. Du weisst gar nicht wieviel Grad ° nach COBB deine Skoliosewinkel betragen. Das solltest DU aber dringend wissen, sonst hast DU gar keine Kontrolle darüber ob es sich verschlechtert, verbessert oder gleichbleibt.

3. Weder Deine Mutter (bei aller Liebe) noch Dein Hausarzt (bei allem Wissen) sind wirkliche Skoliose-Spezialisten und können daher eine eventuelle Progedienz (Beschleunigung der Skoliose wirklich beurteilen!

4. Ein Arzt, der Dir nicht anhand DEINER Röntgenbilder die Kurven und Abweichungen Deiner Wirbelsäule erklärt und Dir KEINE KG nach SCHROTH oder nötigenfalls ein Cheneau-Korsett verschreibt, und der Dir KEINE Kur in Bad Sobernheim oder Bad Salzungen verordnet/empfiehlt IST DEFINITIV KEIN Skoliose-Spezialist!!!

5. DU solltest konsequent vermeiden, daß sich Deine WS so weit verkrümmt, daß Du über 40-50°Cobb kommst. Dann würde eventuell ein Operations-Indikation bestehen. Das lässt sich aber nur vermeiden, wenn du schnell die RICHTIGE KG (nach Lehnert/Schroth) lernst, was fast nur in einer spezialisierten Skoliose-Kurklinik wirklich gut möglich ist.

Du solltest das bitte nicht verdrängen oder vergessen, sonst plagst Du Dich das ganze Leben mit dem Rücken herum.
JETZT hast DU noch die Besten Chancen auf heilung und Korrektur. in einem spätestens in 2 jahren bist Du erwachsen (Skelettreife!) danach wird es viiieeel schwieriger überhaupt noch etwas für einen gesunden und geraden Rücken zu unternehmen.
Ich sage das aus leidvoller Erfahrung!
Gruß Toni


Anton

RE: Verzweifelt!!!!!

#8 von Rudel , 08.12.2002 10:58

Hi, Toni!!!

Das was du da sagst ist sehr gut, aber was soll ich denn machen wenn mir die Ärtzten, bei dennen ich schon war, nicht sagen wieviel Grad ich habe!?
Und meine Wirbelsäule habe ich natürlich, anhand einem Rönkenbild gesehen.
Meine Mutter hat mir früher, als 8 Jahre alt war, wenn ich kein Gymnastik mache würde ich ein Korsett bekommen. Und das wollte ich natürlich nicht und deshalb habe ich KG gemacht.
Ich war auch schon in Dortmund in der Kinderklinik und kann nur sagen das die nicht viel gemacht haben. Die haben nur gesagt das ich Gymnastik weiter machen soll.
Ich glaube mich noch zu entsinnen, bin mir aber nicht sicher, das meine Mutter mal von einer Kur gesprochen hat.
Das mit dem Ausgwachsen sein ist mir schon bewusst, denn am 26.8. diesen Jahres hat mich die Schulärtztin untersucht, ich habe ihr natürlich das auch das mit der Skoliose erzählt, und sie hat mich dan einiges gefragt und sie meinte dan am schluss das ich nicht mehr viel wachsen würde. Ich habe mir jetzt auch noch vorgenommen etwas zu machen, für meinen Rücken.

Mit vielen Grüßen

Rudel


Rudel  
Rudel
Beiträge: 8
Registriert am: 24.11.2002


RE: Verzweifelt!!!!!

#9 von sloopy , 09.12.2002 08:21

Hallo Rudel,

nimm dir einen Termin bei einem Skoliosespezialisten- Dr. Steffan in Bad Salzungen, Dr. Hoffmann in Leonberg oder Dr. Weiß in Bad Sobernheim. Die Telefonnummern findest du in der Linkliste der Seite www.skoliose.net.tc.

Du musst unbedingt KG nach Schroth machen und egal zu welchem der drei genannten Ärzte du gehst, wird auf jeden Fall eine Röntgenaufnahme gemacht und der Skoliosewinkel ausgemessen.

Woran will denn deine Schulärztin festgestellt haben, dass du nicht mehr wächst? Das kann man auch nur anhand eines Röntgenbildes ausmessen.

Lieben Gruss, Sabine


sloopy  
sloopy
Beiträge: 576
Registriert am: 01.11.2001


RE: Verzweifelt!!!!!

#10 von Sunny6554 ( gelöscht ) , 16.07.2004 22:55

hey rudel,

ich denke das es einfach daran liegt das man erst ab 20° skoliose ein korsett bekommt.
bis 20° also noch KG und alles was drüber ist bekommt dann auch ein korsett ( übrigens trage auch eins ) und ab 50° skoliose wird dann von einer op gesprochen.
man darf aber das alter auch nciht aussehm vor lassen das spielt noch eine ganz große rolle!


liebe grüße,

sunny


Sunny6554

   


Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen