logo

RE: Koschtes Skolioseseiten

#1 von Kerstin , 10.01.2003 21:49

Ich hab den Link mal nach oben geholt, damit externe Forumsnutzer ihn auch entdecken

Einfach das Bäumchen klicken


 
Kerstin
Beiträge: 3.059
Registriert am: 24.10.2001


RE: Koschtes Skolioseseiten

#2 von Maedel33 , 12.02.2003 19:18

Kerstin der Linkg geht nicht, kommts so eine uppsseite mit Seite nicht gefunden,

halte mir die Daumen muss morgen mit Söhnchen zum Doc, der sieht die Bilder an und den tollen Röntgenbefund :-(
lg Twenny


 
Maedel33
Beiträge: 145
Registriert am: 01.07.2002


RE: Koschtes Skolioseseiten

#3 von Kerstin , 12.06.2003 19:05

Na, jetzt geht er wieder. Ist ja eh Bestandteil meiner Homepage


 
Kerstin
Beiträge: 3.059
Registriert am: 24.10.2001


RE: Koschtes Skolioseseiten

#4 von Katrin aus Berlin ( gelöscht ) , 10.07.2005 12:29

Liebe Grüße aus Berlin!!!
Ich bin erstaunt, wieviele Leute Skoliose haben...
Bei mir war's wohl eine Folge mehrerer HerzOps. 1971-zweimal, 1980-einmal.
Reha wurde nicht gemacht, obwohl schon 1977 (da war ich 6) als "Nebenbefund" eine Skoliose festgestellt wurde...
Naja, dann das Übliche: Gipsbett, Korsett...
Dann doch Strecken mit Halo & Op...
Heute wundere ich mich, warum mir niemand Physiotherapie verschrieben hat... Es ist doch logisch, dass man wieder "zusammenfällt", wenn keine Muskeln vorhanden sind.. Was nützt dann ein Korsett?! Nichts!!! Aber vielleicht hielt man mich selbst für Krankengymnastik zu schwach, ich weiss es nicht.
Die charité galt in der DDR immerhin als das Beste...
Als ich 16 Jahre war(1988), mußte ich doch operiert werden, was man eigentlich vermeiden wollte, wg. des Herzens...
Aber nun war die schwere Skoliose (Th 108°, L 61°)wohl das größere Risiko (Atmung &sw.)...
Th4 - L4 wurde mit Harrington versteift (vorher Halo-Extension) Ergebnis der Op: Th 54°, L42°.
Bis heute bin ich zum Glück schmerzfrei. Aber mir wird jetzt Angst & Bange, nachdem ich von Flatbacks & Stabbrüchen gelesen habe...
Meine Op ist ja nun auch schon lange her...
Ich bin nie wieder bei einem Orthopäden gewesen... Meine Erfahrungen waren nicht die besten & ich habe einfach Horror vor sämtlichen Ärzten...
1999 & 2005 hab ich die WS mal röntgen lassen; es ist noch alles da, wo es sein soll...
Heute mache ich auch Krankengymnastik & bin erstaunt, wieviel man trotz der Versteifung noch machen kann! & wie leicht man sich danach fühlt...
Mein Rat an alle! Macht soviel Physiotherapie, wie Ihr könnt! (auch wenn Ihr operiert seid!) Es muss Leben in eurem Rücken sein!
Erspart Euch so einen krummen Rücken, wie ich ihn habe, und Ops!!! Ich würde viel darum geben, die Zeit zurückdrehen zu können & mich "gesund zu turnen"...


Katrin aus Berlin

RE: Koschtes Skolioseseiten

#5 von CoraCeline ( gelöscht ) , 30.01.2007 18:04

Hallo Katrin!

habe dein Kom´mentar über die Skoliose gelesen und mir kam vor als wenn ich meine Geschichte erzähle. Da kommen alte Erinnerungen wieder hoch.

Übrigens komme ich auch aus Berlin. Vielleicht hast du ja lust mir zu schreiben.

MerryLee26@yahoo.de


CoraCeline

   

Beziehungen
macht ihr regelmäßig eure Krankengymnastik?

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen