logo

RE: HTML-Hilferuf (Bildunterteilung und -optimierung)

#16 von Kerstin , 08.02.2003 00:38

ja, ist es

Gute Nacht, ich geh auch ins Bett.
*gähn*


 
Kerstin
Beiträge: 3.059
Registriert am: 24.10.2001


RE: HTML-Hilferuf (Bildunterteilung und -optimierung)

#17 von topsi ( gelöscht ) , 08.02.2003 09:10

Also Frames sind eine feine Sache, da nicht immer alles komplett neu geladen werden muss,wie z.B. bei Tabellenwebsets!
Zur Verlinkung in Frontpage:
Wieviele Frames hast Du? Ich gehe jetzt mal von zwei aus, einen links für die Navigation und einen rechts für die Seiten. In diesem Fall brauchst Du gar nix unter Hyperlinkeigenschaften eingeben, Frontpage nimmt automatisch den richtigen Frame, nämlich den mitleren. Nur wenn Du eine seite in einem anderen Frame öffnen lassen willst z.B. Menüwechsel dann musst Du natürlich den entsprechenden Frame auswählen unter Hyperlingeigenschaften/Zielframe. Ansonsten geht das alles automatisch.
Guck mal unten in Deinem Arbeitsfenster, da steht Ladezeit bei 28K und wenn Du da mit der rechten Maustaste anklickst kannst du z.B. 56K-Modem oder ISDN wählen. Dann weißt Du wie schnell Deine Seite läd. Orientiere Dich am besten an 56K und versuche Deine Seite unter 20sek. zu halten. Klappt nicht immer, bei vielen Grafiken dauert es halt länger, aber das solltest Du deinen Besucher möglichst nur einmal zumuten, z.B. beim Hauptbild (wie bei mir z.B. der komplette Rand, der wird ja nur einmal geladen. Die einzelnen Seiten sind dann recht fix)
Topsi


topsi

RE: HTML-Hilferuf (Bildunterteilung und -optimierung)

#18 von topsi ( gelöscht ) , 08.02.2003 09:16

Noch ein Tipp, war gerade mal kurz auf Deiner Seite. Große Bilder solltest Du zerschnippeln, dann laden sie schneller!Geh dazu in PSP auf Datei/Export/Bildunterteilung und mach mehrere Einzelbilder, welche Du dann in Frontpage in einer Tabelle wieder zusammensetzen kannst. Die kleinen Bildschnipsel lassen sich in PSP auch besser komprimieren, also in der Dateigröße verkleinern.
Optisch übrigens sehr schön Deine Seite!
Topsi


topsi

RE: HTML-Hilferuf (Bildunterteilung und -optimierung)

#19 von Maedel33 , 08.02.2003 10:55

Also wenn man genau guckt werden die zerschnippselten Bilder alle ! insgesammt grösser als das 1 !! grosse
lg Twenny


 
Maedel33
Beiträge: 145
Registriert am: 01.07.2002


RE: HTML-Hilferuf (Bildunterteilung und -optimierung)

#20 von Transzendenz , 08.02.2003 11:07

Zitat
Gepostet von topsi
Große Bilder solltest Du zerschnippeln, dann laden sie schneller!



Hmm, das halte ich für ne ziemlich esoterische Aussage...

Ob nun einmal 100 kb oder 10 mal 10 kb durch die Leitung rauschen dürfte in der Summe keinen Unterschied machen. Der einzige Vorteil beim Zerschnippeln ist, dass die Besucher schneller überhaupt was sehen, da ja jedes Schnippsel nach dem Laden sofort angzeigt wird, wärend ja beim dem großen Bild erst was zu sehen ist, wenn es komplett geladen ist.

Das sich die Einzelbilder besser komprimieren lassen, als das Gesamtbild stimmt auch nicht immer, da kommts immer auf den Bildinhalt an.


 
Transzendenz
Beiträge: 9.728
Registriert am: 10.11.2001


RE: HTML-Hilferuf (Bildunterteilung und -optimierung)

#21 von Kerstin , 08.02.2003 11:07

Bilder teilen mit Photo Impact

[url=http://baxrainer.at/psp7/indexfr.htm?http://baxrainer.at/psp7/splitten.htm]Bilder teilen mit PSP[/url] (Frame fertig nachladen lassen)


 
Kerstin
Beiträge: 3.059
Registriert am: 24.10.2001


RE: HTML-Hilferuf (Bildunterteilung und -optimierung)

#22 von Night3644 , 08.02.2003 12:10

Homepageoptimierung ist so ziemlich eines der schwierigsten Kapitel bei der Erstellung von Webseiten.

Zum Einen sollen die Seiten gut aussehen,
zum Anderen sollen sie schnell laden.

Das ist immer eine Gradwanderung zwischen Design und Ladezeit.

Deine 1. Seite ist rund 300 KiloByte schwer.
Ein normales Modem schafft maximal 56 Kilobit/ Sekunde.

Das das ewig dauert, bis die Seite geladen ist, ist leicht auszurechnen.

Deine 2. Seite bringt 588 KiloByte.

Mit der Optimierung der Bilder ist sicher kaum viel etwas rauszuholen, ohne das die Grafiken unansehnlich werden.

Die Seite ist schlicht extrem Grafiklastig, das Problem ist die Struktur.
Das ist nun mal typisch für Seiten, die mit solchen Websets aufgebaut sind.
Die Sets selber sind oft nicht gerad klein, baust noch einige Grafiken zusätzlich ein, steigen die Ladezeiten immens.


Ein erster Schritt zur Optimierung wäre es , nur EIN Webset zu nutzen.

Sind die Grafiken einmal im Rechner, werden sie aus dem Cache geholt und nicht mehr vom Server.
Die Ladezeit der ersten Seite beeinflusst das nicht, aber die folgenden werden schneller aufgebaut, da viele Grafikteile halt schon auf dem Rechner sind.

Der zweite mögliche Schritt wäre :

mach die Seiten kleiner !

Deine 2. Seite zb beeinhaltet viel zu viel,
bis ich zum Menue komme, muss ich ewig scrollen.

Diese Teile auf mehrere Seiten verteilen.

Da das Webset schon im Speicher ist,
würde das die Ladezeit erhöhen.

Zudem ist es recht anstrengend,
sich auf Seiten zurechtzufinden,
die so lang gezogen sind.

Ein Menue gehört übrigends auf jede Seite,
der Browser-Back- Button ist bei Webdesignern nicht existent.

Im Grunde kommt es aber nur darauf an, was DU selber erreichen willst.

Möchtest Du eine schön gestaltete Seite ins Netz stellen,
oder konkret einfach informieren?

Ist das "nur" aus Spass an der Freud, oder verfolgst Du ein
Ziel?

Willst Du eine bestimmte Zielgruppe erreichen, oder sind Dir die Counterstände im Grunde egal?

Wenn Du weisst, warum und für wenn Du eie Seite gestaltest,
kannst Du Dir Gedanken machen, wie Du dieses Ziel erreichst.

Geht es um Übung und schöne Gestaltung, so hast Du Dein Ziel erreicht.

Geht es um Information, so hast Du Dein Ziel verfehlt,
weil Du Deine Zielgruppe so nicht erreichst.


 
Night3644
Beiträge: 90
Registriert am: 28.01.2003


RE: HTML-Hilferuf (Bildunterteilung und -optimierung)

#23 von Kerstin , 08.02.2003 13:00

Was sagt uns das, allen Menschen recht getan ist eine Kunst, die keiner kann.

Ich hatte das hin- und her in meinem Webset-Design auch satt, weswegen ich die neue Seite mit den Frames gemacht hatte. Ladezeit ist mir wurscht. Es kommen trotzdem genug Besucher und die wissen, dass es bei mir dauert


 
Kerstin
Beiträge: 3.059
Registriert am: 24.10.2001


RE: HTML-Hilferuf (Bildunterteilung und -optimierung)

#24 von Maedel33 , 08.02.2003 13:09

Genau, man versucht sein bestes und die was kommen, kommen gerne und denen was, was nicht past, die können ja die Seite schließen, man zwingt ja keinen zu warten bis alles läd, und schöne Grafiken die Du und auch ich erstellen mit Spass und freude die dauern halt ein biserl, hat man Freude diese anzugucken, so hat man auch geduld, den die brauchen wir ja auch um überhaupt so schöne ;-) Sachen zu zaubern
lg Twenny


 
Maedel33
Beiträge: 145
Registriert am: 01.07.2002


RE: HTML-Hilferuf (Bildunterteilung und -optimierung)

#25 von Kerstin , 08.02.2003 13:10

genau

Ich geh jetzt mal wieder auf deine Homepage ein wenig stöbern. Jürgen bäckt grad einen Kuchen für heute nachmittag und da kann ich mich ja im Netz rumtreiben


 
Kerstin
Beiträge: 3.059
Registriert am: 24.10.2001


RE: HTML-Hilferuf (Bildunterteilung und -optimierung)

#26 von Maedel33 , 08.02.2003 13:17

mh lecker, ich hoffe Du gibts ein Stückchen ab ;-) lg Twenny


 
Maedel33
Beiträge: 145
Registriert am: 01.07.2002


RE: HTML-Hilferuf (Bildunterteilung und -optimierung)

#27 von MEG , 08.02.2003 14:19

Ich will nur nochmal schnell was zum zerschnippeln von großen Bildern sagen: Im ersten Schritt wird die Datenmenge größer, das jedes GIF eine Farbpalette enthält, zusätzlich zu den Bildinformationen. Deswegen kann man gerade wenn man mit GIFs arbeiten nicht einfach die Dateigröße durch die Anzahl der Schnippel dividieren. JPGs haben keine Palette, da trifft das schon eher zu, wobei auch dieses Format einen festen Dateikopf, zusätzlich zu den Bilddaten hat.
Man kan aber dennoch die Datenmenge reduzieren, wenn man jeden Schnippel individuell komprimiert, also optimiert. Und dabei kann man auch durchaus die Formate mischen, so dass das Gesamtbild aus mehreren GIFs und JPGs zusammengesetzt wird, je nachdem, welches Format für den einzlenen Schnippel die beste Optimierung bringt. (Klar, es gibt noch PNG und blabla, aber das Problem bleibt das gleiche.)
Also muss man nach dem zerschneiden schon etwas Arbeit reinstecken, damit was bringt. Und man sollte etwas über die Grafikformate wissen, damit man schon beim Zerschneiden darauf auchten kann, wo man schneidet und welche Bildteile man wegen besserer Optimierung zusammen läßt. Tja, alles nicht so einfach. Und ob das dann wirklich merklich schneller läd sei mal dahingestellt. Ein Vorteil hat's für den Besucher: Er sieht früher was!

Viel Erfolg weiterhin und ein geiles WE wünsch ich allen hier.


MEG  
MEG
Beiträge: 562
Registriert am: 13.03.2002


RE: HTML-Hilferuf (Bildunterteilung und -optimierung)

#28 von Christine Fuhrmann ( gelöscht ) , 08.02.2003 16:11

Mensch seid Ihr Klasse, werde so einige tips von Euch bei der neuen HP berücksichtigen. Vielen Dank!!

Eine Frage habe ich noch. Wenn ich Bilder (Photos) einbringen will, die sich dann im neuen Fenster öffne, was nehme ich da am besten, ein Javascript oder mit FrontPage? Was würde schneller laden? Wenn Java welches Script und was muss ich da tun?

schönes We und nicht soviel in den PC beißen wie ich


lieber Gruß chrissi


Christine Fuhrmann

RE: HTML-Hilferuf (Bildunterteilung und -optimierung)

#29 von Kerstin , 08.02.2003 16:19

Normalerweise reicht auch html, indem man ein kleines Vorschaubild mit der großen richtigen Bild verlinkt.

und für ein neues Fenster noch den Zielbefehl target=_blank
einfügen

also:

<A HREF="http://www.meinehomepage.de/grossesbild.jpg" target="_blank"><img src="http://www.meinehomepage.de/vorschaubild.jpg"></A>


 
Kerstin
Beiträge: 3.059
Registriert am: 24.10.2001


RE: HTML-Hilferuf (Bildunterteilung und -optimierung)

#30 von Christine Fuhrmann ( gelöscht ) , 08.02.2003 16:43

FrontPage erstellt das kleine Bild von selbst, wenn man die dazugehörige Einstellung nimmt. Dachte nur weil viele Java nehmen, es würde dann schneller gehn

LG Chrissi


Christine Fuhrmann

   


Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen