logo

Foren Suche

  • Forum umgebautDatum02.09.2014 19:19
    Thema von Kerstin im Forum Webdesign

    ... und ich hab nichts davon mitbekommen, weil ich hier kaum noch reingucke. Nun geht der Link wenigstens wieder.

  • Hallo, das Forum hab ich nagelneu für euch eingerichtet und nun hoffe ich auf fleißige Beitragsschreiber!

  • Hallo Kerstin, ich bin 1979 operiert worden und bekomme immer mehr Probleme durch die Versteifung mit meiner Lunge. Ich wäre an einem erfahrungsaustausch interessiert und suche Selbsthilfegruppe in Hamburg. Hast du dort eine Adresse? Besten Dank. Anya

  • Ich hab hier mal einen Auszug, den ihr ja vielleicht für euch verwenden könnt:

    Ein paar Links dazu gibt es auch noch:
    http://www.jurathek.de/inhalt/sozial_behindert.html
    http://www.uwendler.de/

    Der GdB/F-Grad bei angeborenen und erworbenen Wirbelsäulenschäden (einschl. Bandscheibenschäden, Scheuermann-Krankheit, Spondylolisthesis, Spinalkanalstenose und sog. Postdiskotomiesyndrom) ergibt sich primär aus dem Ausmaß der Bewegungseinschränkung, der Wirbelsäulenverformung und -instabilität sowie aus der Anzahl der betroffenen Wirbelsäulenabschnitte.
    Der Begriff Instabilität beinhaltet die abnorme Beweglichkeit zweier Wirbel gegeneinander unter physiologischer Belastung und die daraus resultierenden Weichteilveränderungen und Schmerzen. Sogenannte Wirbelsäulensyndrome (wie SchulterArm-Syndrom, Lumbalsyndrom, Ischialgie, sowie andere Nerven- und Muskelreizerscheinungen) können bei Instabilität und bei Einengungen des Spinalkanals oder der Zwischenwirbellöcher auftreten.
    Für die Bewertung von chronisch-rezidivierenden Bandscheibensyndromen sind aussagekräftige anamnestische Daten und klinische Untersuchungsbefunde über einen ausreichend langen Zeitraum von besonderer Bedeutung. Im beschwerdefreien Intervall können die objektiven Untersuchungsbefunde nur gering ausgeprägt sein.


    Auszug:
    Wirbelsäulenschäden

    ohne Bewegungseinschränkung oder Instabilität
    0

    mit geringen funktionellen Auswirkungen (Verformung, rezidivierende oder anhaltende Bewegungseinschränkung oder Instabilität geringen Grades, seltene und kurzdauernd auftretende leichte Wirbelsäulensyndrome)
    10

    mit mittelgradigen funktionellen Auswirkungen in einem Wirbelsäulenabschnitt (Verformung, häufig rezidivierende oder anhaltende Bewegungseinschränkung oder Instabilität mittleren Grades, häufig rezidivierende und Tage andauernde Wirbelsäulensyndrome)
    20

    mit schweren funktionellen Auswirkungen in einem Wirbelsäulenabschnitt (Verformung, häufig rezidivierende oder anhaltende Bewegungseinschränkung oder Instabilität schweren Grades,häufig rezidivierende und Wochen andauernde ausgeprägte Wirbelsäulensyndrome)
    30

    mit mittelgradigen bis schweren funktionellen Auswirkungen in zwei Wirbelsäulenabschnitten
    30 endash 40

    mit besonders schweren Auswirkungen (z.B. Versteifung großer Teile der Wirbelsäule; anhaltende
    Ruhigstellung durch Rumpforthese, die drei Wirbelsäulenabschnitte umfaßt [z.B. Milwaukee-Korsett];
    schwere Skoliose [ab ca. 70° nach Cobb])
    50 endash 70

    bei schwerster Belastungsinsuffizienz bis zur Geh- und Stehunfähigkeit
    80 endash 100

    Anhaltende Funktionsstörungen infolge Wurzelkompression mit motorischen Ausfallserscheinungen endash oder auch die intermittierenden Störungen bei der Spinalkanalstenose endash sowie Auswirkungen auf die inneren Organe (z.B. Atemfunktionsstörungen) sind zusätzlich zu berücksichtigen.

    Bei außergewöhnlichen Schmerzsyndromen können auch ohne nachweisbare neurologische Ausfallserscheinungen (z.B. Postdiskotomiesyndrom) GdB/MdE-Werte über 30 in Betracht kommen. Das neurogene Hinken ist etwas günstiger als vergleichbare Einschränkungen des Gehvermögens bei arteriellen Verschlußkrankheiten zu bewerten.

  • Beim Hausarzt hab ich mir gestern eine Überweisung zum Orthopäden und zum Röntgen geholt. Damit ich das hinter mich bringe, bin ich gleich noch zum Röntgen
    gefahren. Ich hatte zwar gesagt, dass die ganze Wirbelsäule drauf muss,
    aber da keine exakten Röntgenanweisungen auf dem Überweiser standen, war
    auf dem ersten Bild (im Stehen von vorn) der Harrington-Stab nicht ganz
    drauf. Also --> nochmal ausziehen. Die beiden Bilder im seitlichen Liegen
    waren aber in Ordnung. Wieder viermal volle Röntgenstrahlenbelastung, was
    ja so gesund auch nicht sein soll. Dabei gibt es jetzt eine neue
    Untersuchungsmethode, die nur mit einfachen, unschädlichen Lichtstrahlen
    arbeitet. Die sogenannte Videoraster-Stereografie stellt ein
    dreidimensionales Bild der Wirbelsäule her. Dabei werden Lichtlinien auf
    den Rücken gesendet, von einer Videokamera aufgezeichnet und einem
    Computer ausgewertet. Der Verlauf der Lichtlinien, der sich an der
    Oberfläche des Rückens ausrichtet, läßt einen Rückschluß auf die Form der
    Wirbelsäule zu. Aber die Methode haben sie in Herzberg wohl nicht bzw.
    reicht sie nicht, um den Stab abzulichten.

    Naja, jedenfalls war aber so spät kein Arzt mehr da, der die Aufnahmen für
    den Hausarzt "befundete", so dass ich die Bilder erst am Mittwoch abholen
    kann. Da ich aber neugierig bin, hab ich sie mehr nochmal aus der Tüte
    holen und zeigen lassen. Der Stab ist noch (ungebrochen) in voller
    Schönheit an der Wirbelsäule und die Bandscheibendegeneration wird wohl
    noch weiter fortgeschritten sein. (In Bereichen, in denen die Bandscheibe
    geschädigt ist, sitzen die Wirbel enger zusammen.) Mal sehen, was der Doc bei der Nachuntersuchung
    am 12.12. dazu sagt *gespannt bin*.

  • Nun hab ich es geschafft, auf meinen Skoliose-Seiten zunächst mal zweit Seiten mit historischen Streckgeräten einzubauen
    Hier und dann unter "Skoliose"



    Viel Spaß beim Anschauen. Ein paar altertümlich Korsetts sollen noch dazukommen, wenn ich mal Zeit hab.

  • Da ich schon öfters gefragt wurde, wie man mit Paint Shop Pro aus einem normalen Bild einen „blassen“ Homepage-Background unter Verwendung eines Bildausschnitts macht, veröffentliche ich an dieser Stelle ein Kurztutorial. Es gibt zwar auch noch andere Wege, um das Ziel zu erreichen, aber ich komme mit dieser Vorgehensweise gut zurecht:

    *********************************************************************

    1. Man öffne das zu verwendende Ausgangsbild. Ist es eine Datei mit der Endung psp, jpg oder bmp, dann geht es gleich jetzt mit Punkt 2. weiter. Ist es eine Gif-Datei, muss man zunächst unter dem Menüpunkt „Farben“ --> die „Farbtiefe erhöhen“ --> und zwar „auf 16 Millionen Farben“.



    2. Man gehe nun auf den Menüpunkt „Ebenen“ und dort auf „Hintergund-Ebene umwandeln“

    3. Man markiere entweder per Freihandauswahl oder mit der Formenauswahl (Antialiasing deaktiviert, Randschärfe 0)den Bildausschnitt, der als Hintergrund erscheinen soll. Ich hab hier die Rechteck-Auswahl genommen. Die Markierung darf dabei nicht zu dicht am Bildrand liegen, das PSP noch einige danebenliegende Pixel für die Erstellung braucht. Wenn also eine gleichlautende Fehlermeldung kommt, muss man die Auswahl entsprechend verschieben.



    4. Jetzt verschiebe man in der rechten Hälfte des Ebenenfensters den Schieberegler für die Ebenendeckfähigkeit je nach gewünschter Farbtiefe nach links. Ich verwendete hier die Einstellung 25 Prozent.



    Das Bild verändert sich dann wie untenstehend. Jetzt ist das Ausgangsbild fast nicht mehr zu sehen, d. h. es scheinen die grau-weißen Karos, die beim PSP den transparenten Hintergrund kennzeichnen, durch



    5. Nun muss man nur noch auf den Menüpunkt „Auswahl“ gehen und --> die Auswahl „Umwandeln in ein nahtloses Muster“ .

    6. Voilá! Es ist vollbracht:



    7. Nur noch abspeichern als Gif- oder JPG-Datei und fertig

    Wenn man die Auswahl oder die Helligkeit nicht so gut getroffen hat, dann geht es nochmal zurück, um einen neuen Bildausschnitt oder eine veränderte Deckfähigkeit zu wählen. Experimentieren ist dabei angesagt.

    Möchte man nur einen vorhandenen Background aus dem Internet (der ja schon nahtlos ist) „blasser“ machen, dann wird es noch einfacher. Es genügt hier hier, eine neue Rasterebene über das Bild zu legen, diese mit einer hellen Farbe (vorzugsweise weiß) zu füllen und anschließend deren Ebenendeckfähigkeit wie gewünscht zu reduzieren. Dadurch wird das Weiß durchscheinend und es entsteht ein milchglasähnlicher Effekt.


    Ausgangsbild:


    Zwischenschritt und Ergebnis:


    Wer super-hochprofessionell nahtlose Texturen herstellen möchte, der möge sich dieses Tutorial antun Hier klicken Ich hab mir diese Arbeit übrigens noch nicht gemacht *anmerk*.

    Alles verstanden? Ich hoffe, ja

  • Thema von Kerstin im Forum Webdesign

    Wie kann ich die rechte Maustaste sperren, damit niemand meine Grafiken klauen kann?

    Das werd ich oft gefragt, aber es gibt keine Lösung , weil man es technisch nur erschweren, aber nicht verhindern kann.

    Es gibt unzählige Möglichkeiten, die Sperrung des Quelltextes oder der rechten Maustaste zu umgehen, so dass dieser Schutz kein endgültiger ist und nur DAU's kurzfristig abschreckt. Ich bin grad dabei, bei mir wieder alle scripts auszubauen, weil es spätestens seit dem IE 6 witzlos geworden ist.

    Wenn man eine Grafik im Web-Browser sieht, braucht man sie gar nicht mehr mit "Speichern unter" auf den Rechner zu kopieren, weil sie längst dort gespeichert ist - nämlich im Browser-Cache.

    Wer das Script zur Sperrung der rechten Maustaste trotzdem haben will: bitteschön

  • Ich schreibe hier mal eine Mail rein, die ich heute erhielt, denn vielleicht kann ja jemand helfen

    Hallo Kerstin,

    zuerst : Gluckliches Neues Jahr!

    Ich bin ein Krankenpfleger und Gipsverbandmeister aus Belgien.
    Ich arbeite viel mit Skoliosepatienten. Die Geschichte der
    Skoliosebehandlung interessiert mich sehr viel. Es ist auch das erste Mal
    das ich mit Leute aus der fruhere DDR rede.
    Zum ersten mal in Europe habe ich nun Kontakt mit ein Madchen das ein Arm
    ins Gips hatte bei eine Skoliose. In die USA war das nich so ungewohn aber
    in Europa sehr seldsam.
    Darum meine Frage Kerstin : hast du davon Bilder?? Kansst du mich auch
    andere Bilder schicken? Die kosten sinf fur mich.(Sollte es nog Kontakte
    geben mit die anderde Madchen , auch diese sind wilkommen)
    Ich kann dich auch Bilde aufschicken von Heute : es gibt in einige Lander
    wie Belgien und Frankreich nog immer Gipskorsette... Soltest du das willen
    dan kann ich Bilder senden.

    Bis später?

    René

    PS : Entschuldigung für die Fehler : Deutsch ist meine 4e Sprache.
    Rene.Vandermeulen@pi.be


    Ich hab leider kein Foto mehr, wo der Gipsarm noch dran ist .

  • Hier bei Dagmar ist der Export von Bildern als Bildstempel erklärt. Die Größe veränderst du dann mit der Einstellung "Maßstab" im Fenster der Stilpalette.

    Gute Tutorials sind noch:
    Tubes selber herstellen*Marion
    Tubes separieren*Marion

    Cybertarot
    Glaskugel selbstgemacht und als Bildstempel speichern

  • Thema von Kerstin im Forum Webdesign

    Bäääääääääää.

    Jetzt hab ich spaßeshalber mal eine Gif-Globe in eine Flash-Globe umgewandelt und was ist??? Die Transparenz ist futsch mit ein paar Einstellungen hab ich zwar noch geschafft, dass der Internetexplorer das Ding wenigstens transparent anzeigt, aber keine Chance bei Netscape und Co.
    Grummel!

    Aber ich kann ja in meinem Forum auch mal um Hilfe bitten. Vielleicht gibt es ja von ganz weit draußen welche

  • Auf allgemeinen Wunsch eines einzelnen Herrn poste ich den Beitrag nochmal in einen neuen Thread....
    den Thread-Titel, kann ich aber leider nicht so lang machen, wie du es gern hättest ;-)

    Liebe Kerstin
    es ist fast unglaublich, was Du erlitten und erduldet hast! Die
    souveräne und positive Art und Weise, wie Du Dein Leiden mit der
    Skoliose publizierst und propagierst "adelt" Dich im echten Sinne des
    Begriffes. Mich würde es sehr interessieren, wie Du über das Thema
    Skoliose/Kyphose und die Auswirkungen auf die menschliche Psyche in
    seiner historischen, philosophischen und soziologischen Dimension
    denkst. Wie fühlt man sich im Gips- oder Plastik-Korsett? Hat die Starre
    des Körpers, der Wirbelsäule seelische Auswirkungen ? Könnten diese, so
    negativ sie im Moment des Erlebens sicher sind, langfristig positive
    Kräfte freisetzen? Führt die monatelange- jahrelange Enge um den Körper
    vieleicht zu einer besonderen Freiheit des Geistes? Du scheinst mir
    dafür ein bemerkenswertes und bewunderungswürdiges Beispiel zu sein!!!
    Für ein von seinem Cheneau-Korsett völlig deprimiertes junges Mädchen
    habe ich folgenden Text geschrieben, über den Du nun nach Deinem
    Ermessen frei verfügen kannst und sollst:


    Hochgeschätzte Prinzessin im Rahmouni
    Es freut mich Euch in eine Linie der großen Frauen dieser Welt einreihen
    zu dürfen. Seid willkommen im Kreise Eurer majestätischen Vorgängerinnen
    und tragt Euer Korsett mit der gleichen und selbstverständlichen
    königlichen Würde und Erhabenheit wie Diese:

    1. Reina-(Königin auf spanisch) Isabella von Kastillien, Arragon und
    Navarra,(1451-1504) der der Papst den Eherentitel (Ihre
    allerkatholischste Majestät) verliehen hat. Die Frau, die gegen die
    Empfehlung Ihrer Ratgeber und gegen alle damalige Vernunft Cristobal
    Columbus, den Entdecker Amerikas losgeschickt hat, die Spanien in ihrer
    Regierungszeit zu einer absoluten Weltmacht vereinigt hat. Sie hatte
    einen "schlimmen Rücken"-wie es in den Geschichtsbüchern vermerkt ist-
    vermutlich war es Skoliose und oder Kyphose. Sie lies sich deshalb von
    den besten Rüstungsmachern ihrer Ritter starre Stahl-Korsetts anfertigen
    und von ihren Hofdamen so eng darin einschnüren, daß man angeblich ihre
    Rippen knacken hören konnte- so ist es bis heute überliefert! Sie war
    eine ungewöhnlich strenge, kluge, selbstbewusste und vorausschauende
    Frau und überaus mächtige Königin. Bis heute sind die Historiker
    überzeugt, daß das berühmte steife spanische Hofzeremoniell seine
    eigentliche Ursache in den steifen und extrem engen orthopädischen
    Korsetts hatte, die Ihre allerkatholischste Majestät sich selbst
    auferlegt hatte um damit ihre Rückenschmerzen zu bekämpfen. Noch heute
    500 Jahre nach ihrem Tod versuchen die spanischen Bischöfe sie in Rom
    heilig sprechen zu lassen. Die Hofdamen und adeligen Damen ihrer Zeit
    ließen sich aus reiner Solidarität mit ihrer großen Königin damals auch
    in Korsetts schnüren. So entstand im 14. Jahrhundert das Korsett als
    Modeerscheinung adeliger Damen. Sie wollten damit die gleiche Würde und
    Erhabenheit ausstrahlen wie Reina Isabella.

    2. Catharina de` Medici- geb. Florentinerin, Königin von
    Frankreich.(*1519 +1589) Sie war eine der mächtigsten Königinnen
    Frankreichs und geradezu eine Korsett-Fetischistin. Auch Sie lies sich
    ein extremes Stahlkorsett schmieden, das heute noch im Louvre in Paris
    bewundert werden kann. Dieses Stahlkorsett mit einem geschnürten
    Unter-Mieder aus Reh-Wildleder darunter soll sie zeitlebens Tag und
    Nacht getragen haben- zusammen mit einem Keuschheitsgürtel, dessen
    Schlüssel sie aber selbst verwaltete. Sie verlangte von allen Hofdamen,
    Kammerzofen, Dienerinnen usw....ebenfalls das Tragen von Korsett (35 cm
    Umfang Pflichtmass!!!) und Keuschheitgürtel. Damit wollte sie das
    lüsterne Lotterleben am französichen Hof etwas einschränken und ist
    selbst mit gutem Beispiel vorangegangen. Während Ihrer Regentschaft
    versuchte Sie mit Diplomatie und Toleranz den Bürgerkrieg zwischen
    Katholiken und Hugenotten zu verhindern.


    3. Elisabeth I.(Tochter von Heinrich dem 8.) house of Tudor, Königin von
    England.(*1533 bis +1603) Brutal eng und steif korsettiert wurde sie
    gegen tausend Wiederstände aber mit Härte, Klugheit und Beharrlichkeit
    zu der mächtigsten Königin, die Englands Aufstieg zur Weltmacht
    einleitete.
    4. Maria-Theresia von Habsburg- Kaiserin von Österreich, (auch
    Vorderösterreich- wie das Herzogtum Baden mit Hauptstadt Freiburg damals
    genannt wurde- Freiburg hat heute noch das Kreuz der Habsburger als
    Stadtwappen!) Ungarn, Slowenien, Böhmen, Slowakei,Schlesien,Norditalien
    und Dalmatien. Sie war zeitlebens auf eine knallenge Supertaille
    geschnürt. Sie hat in Ihrer Regierungszeit aus dem kleinen Österreich
    die führende Weltmacht ihrer Zeit gemacht. Sie hat klug, gerecht und
    weise regiert. Sie hat die allgemeine Schulpflicht für ALLE Kinder
    eingeführt und die Leibeigenschaft endgültig abgeschafft. Sie hat 350
    Jahre vor dem Euro den nach Ihr benannten ?Maria-Theresien ?Thaler
    eingeführt, der ein von China bis nach Portugal allgemein gültiges
    Zahlungsmittel war und hat damit friedlichen Handel und Wandel in der
    Welt unglaublich gefördert und das damalige Österreich richtig reich
    gemacht. Sie hat (trotz Korsett!!!) 17 gesunde Kinder zur Welt gebracht.
    Ihre jüngste Tochter Marie-Antoinette hatte allerdings ein sehr
    trauriges Schicksal: Sie wurde in der französischien Revolution auf die
    Gulliotine geschickt und enthauptet. Mehrfach hatte Sie als kluge
    vorausschauende Frau in Briefen Ihren Schwiegersohn, den König von
    Frankreich gewarnt, er solle seine Hofhaltung nicht so maßlos
    übertreiben und zu mehrGerechtigkeit und Bescheidenheit aufgefordert.
    Auf allen Bildern und Ölgemälden ihrer Zeit ist sie sehr streng
    korsettiert dargestellt.

    5. Die kleine unbedeutende deutsche Prinzessin Sophie-Friederike-Auguste
    von Anhalt-Zerbst heiratete den russischen Thronfolger Peter den III.
    Der jedoch erwies sich als "Depp". Kurzerhand übernahm sie mit Hilfe ihr
    ergebener Gardeoffizierein einem Putsch selbst die Macht in Russland.
    Sie regierte weise, klug und gerecht. Sie war eine aufgeklärte Monarchin
    mit preussischen Tugenden: Disziplin, Treue, Toleranz (ja das ist eine
    urpreussische Tugend!)Pünktlichkeit, Zuversicht und Zuverlässligkeit.
    Sie war auch permanent streng korsettiert- soll aber trotzdem oder
    gerade deshalb schneller und besser geritten sein als die meisten ihrer
    Reiterhusaren! Als ZARIN KATHARINA die GROSSE ging sie unsterblich in
    die Geschichte (1729-1796) ein.


    6. Elisabeth von Wittelsbach (bayerische Prinzessin, *1837 +1898)- durch
    Heirat mit Franz-Joseph I.von Habsburg wurde sie Kaiserin Elisabeth von
    Österreich. Bis heute wird sie in der ganzen Welt liebevoll "Sissi"
    genannt. Die "echte Sissi" war noch viel enger korsettiert als Romy
    Schneider als Sissi-Darstellerin in den berühmt gewordenen Filmen! Sie
    war unglaublich gescheit, sprach 7 Sprachen fließend, darunter auch
    ungarisch und griechisch, die extrem schwer zu lernen sind, ritt wie ein
    Wirbelwind und turnte täglich mindestens 2 Stunden IM extrem eng
    geschnürten Korsett- um ihre legendär schlanke Figur zu pflegen und zu
    erhalten! Frauenturnen und Gymnastik für Frauen hat Sissi lange vor
    "Turnvater Jahn" propagiert und bewiesen, daß man mit ausreichend
    Gymnastik und trainig die negativen Folgen der superengen
    Taillenschnürmieder ihrer Zeit gesundheitlich unbeschadet überstehen
    kann. Sie hat durch ihre diplomatischen Vermittlungen und persönlichen
    Einsatz einen schlimmen Freiheitskrieg zwischen Österreich und Ungarn
    verhindert. Ungarn konnte sich dank dieser Sissi unblutig von der
    östereichischen Herrschaft befreien und eine eigene Nation gründen. In
    Ungarn wird daher diese "Bayernprinzessin" heute noch wie eine
    Nationalheilige vereehrt! Sie trat zeitlebens für Reformen,
    Frauenrechte,Freiheit und Demokratie ein. Eine wahrhaft aristokratische
    Haltung!

    Alle diese wahrhaft großen Frauen, die alle bessere Herrscherinnen waren
    als sämtliche männlichen Könige, Zaren und Kaiser trugen selten
    Kronen(außer zu Festlichkeiten)- aber grundsätzlich immer ein Korsett!
    Das KORSETT (nicht die Krone) ist das wahre und wirkliche Attribut
    der Königin!

    Ich habe daher die geschichtlich begründete Theorie, daß das Tragen von
    Korsett einen starken und sehr positiven Einfluss auf die Psyche und
    den Charakter hat. Das Tragen vom Korsett macht eine aufrechte, stolze
    und geradezu unbeugsame Haltung. Diese äußere Haltung überträgt sich
    sicher auch auf die Psyche. KorsettträgerInnen lernen zwangsläufig
    Unbequemlichkeiten und auch zuweilen Schmerzen auszuhalten, zu dulden
    und zu ERTRAGEN. Sie sind leidensfähiger und dadurch auch duldsamer und
    einfühlsamer als Menschen, die eine solche langwierige Prozedur nie
    erlebt haben.

    Korsettträgerinnen lernen auch hart (im wahrsten Sinne des Wortes) zu
    sich selbst zu sein und zu bleiben! Sie wissen früher als Andere, daß
    das Leben nicht nur aus "Fun and Happyness" besteht. Sie lernen eine
    geradezu philosophisch-stoische Geduld mit sich selbst zu haben. Sie
    lernen am eigenen Körper daß positive Veränderungen viel Geduld,
    manchmal Jahre des Durchhaltens und der Schmerzen brauchen.

    Das Ziel der heutigen Korsett-Trägerinnen (eines Cheneau-, Rahmouni-,
    Gschwend-, Stangara,-Touluse-Münster-, Boston-, Tübinger,- oder
    Milwaukee- Korsetts) ist nicht die VERformung in eine ungesunde
    Supertaille sondern vielmehr die FORMUNG eines schönen und gesunden
    Körpers und einer aufrechten (majestätischen) Haltung. Das ist ein noch
    viel edleres und anspruchsvolleres Ziel als z.B. Sissis Supertaille!

    Deshalb liebe und vereehrte heutigen Korsett-Trägerinnen- fühlt Euch
    blos nicht als "kranke Krüppel", die mit dem Korsett " nur einen
    Quasimodo-Buckel" verhindern wollen oder sollen- sondern fühlt Euch wie
    echte Königinnen!

    Das Korsett kann Euch Eure Würde nicht nehmen- ganz im Gegenteil: Ihr
    seit die wahren Königinnen!

    Also tragt Eure edlen Meisterwerke von modernen orthopädischen Korsetts
    mit Stolz und Würde. Schämt Euch NIEMALS dafür. Aber lasst ein
    mitleidig-kluges Lächeln für die vielen "scheinbar Gesunden" aber
    "völlig Ahnungslosen" übrig.

    Mit vereehrungsvoller Hochachtung
    Euer Toni

  • etwas scrollen bitte
    ______________________________
    Alles Liebe!
    Kerstin

  • Masken-Frames bei Jan-Designs normale Frames und unter demselben Link noch etliche Formen, Brushes, Texturen usw. Cooler Link *find*

Inhalte des Mitglieds Kerstin
Beiträge: 3059
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen